Madame Missou

Die schönsten Weihnachtsmärkte

Alors, langsam aber sicher wird es ernst: Weihnachten nähert sich mit großen Schritten und am Sonntag ist schon der erste Advent. Zeit, uns richtig in Weihnachtsstimmung zu bringen, oder, liebe Leserin? Deswegen habe ich mal recherchiert und für dich die schönsten Weihnachtsmärkte zusammengetragen.

1. Nürnberger Christkindlesmarkt

Fangen wir doch direkt mit einem der größten und bekanntesten Weihnachtsmärkte Deutschlands an. Denn seinen Status hat der Markt nicht umsonst bekommen: Er ist wirklich zauberhaft. Traditionell beginnt er mit dem Prolog des Christkindls, das jedes Jahr von den Nürnbergern gewählt wird. Die festlich geschmückte Altstadt als Kulisse verleiht dem Markt sein ganz besonderes Flair. Weitere Highlights sind außerdem die Kinderweihnacht, eine Fahrt in geschmückter Postkutsche und der Lichterzug der Kinder. So viel Glanz!

Termine: 30.11. – 24.12.2018

2. Dortmunder Weihnachtsmarkt

Zugegeben, die Kulisse des Dortmunder Weihnachtsmarktes kann nicht ganz mit den prunkvoll verzierten Nürnberger Häusern mithalten. Dafür zeichnet sich der Weihnachtsmarkt am Hansaplatz aber durch einen anderen Superlativ aus: Seit 1996 hält der Markt den Rekord für den höchsten Weihnachtsbaum. Ganze 45 Meter hoch und mit über 48.000 Lichtern geschmückt ist das definitiv ein Anblick, für den sich die Reise lohnt.

Termine: 22.11. – 30.12.2018

3. Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

Ein ganz besonderes Ambiente bietet auch das Weihnachtsdorf in der Ravennaschlucht. 40 Büdchen bieten Kunsthandwerk und besondere Geschenke feil. Der Weihnachtsmarkt besticht aber noch mehr durch seine Lage: Er liegt direkt am Eingang zum Höllental (Hochschwarzwald) unter dem 40 Meter hohen Eisenbahnviadukt der Höllentalbahn. Einfach malerisch.

Termine: 30.11. – 2.12.2018, 7.12. – 9.12.2018, 14.12. – 16.12.2018, 21.12. – 23.12.2018     

4. Cranger Weihnachtsmarkt

Nach der großen Cranger Kirmes wartet der Herner Stadtteil nun auch mit dem größten Weihnachtsthemenmarkt Europas auf. Auf 25.000 Quadratmetern findet sich Ausgefallenes neben Traditionellem, zum Beispiel Gastronomie in einem Weihnachtsbaum, aber auch Eisstockschießen und ein Märchenwald.

Termin: 23.11. – 31.12.2018

5. Esslinger Mittelalter- und Weihnachtsmarkt

Jedes Jahr werden vor Weihnachten die Uhren in Esslingen zurückgedreht – und zwar ungefähr 600 Jahre zurück auf Mittelalterzeit. Nirgendwo kann man das dunkle Zeitalter besser erleben, schmecken und riechen. Es gibt sogar immer einen riesigen heißen Badezuber, in den man nach Herzenslust hineinhüpfen kann.

Termine: 27.11. – 21.12.2018

So, das ist meine diesjährige Top 5 der Weihnachtsmärkte. Was meinst du, liebe Leserin? Ist da auch einer für dich dabei? Besonders gespannt bin ich persönlich auf den Newcomer in Crange. Und falls du es mal nicht zum Weihnachtsmarkt schaffst, ist hier eins meiner liebsten Plätzchenrezepte zum selbst backen:

Du brauchst:

 

100 g

Butter

200 g

Mehl

50 g

Zucker

Ei

Eigelb

1 TL

Backpulver

 

Schokostreusel oder bunte Streusel

 

Mehl für die Arbeitsfläche