Madame Missou

Gesund und schnell für die Mittagspause

Frau hat nicht viel Zeit – weder auf der Arbeit noch zu Hause. Das ist Fakt! Alors, trotzdem gilt, wer sich richtig wohlfühlen und voll Power durch den Tag kommen will, braucht geeigneten Brennstoff. Heute zeige ich dir, welche gesunden Snacks du dir ganz schnell für oder in der Mittagspause zaubern kannst.

Vraiment, die berühmten Meeting-Kekse am Vormittag, dann schnell ins Sandwich beißen, bevor der nächste Termin ansteht und nachmittags ein Stück Kuchen und zwei Tassen Kaffee, um dem 16-Uhr-Tief entgegenzuwirken? Klar, wir alle kennen diese Tage. Und hin und wieder gehören sie einfach dazu. Leider liegt frau dann abends meist richtig platt auf der Couch und fühlt sich einfach schwer und erschlagen. Insbesondere wenn es stressig wird, greifen wir alle gern mal schnell auf Fertiggerichte, Süßes oder Fettiges zurück. Ein fataler Fehler, denn genau dann, wenn viel von uns gefordert wird, sollten wir unseren Geist und Körper optimal ernähren, um Höchstleistung bringen zu können. Und gesunde Snacks sind gar nicht so kompliziert oder zeitaufwendig wie du vielleicht denkst. Ich zeige dir heute meine Lieblinge:

1. Nussschokolade

Fangen wir mit meinem absoluten Favoriten an. Vielleicht denkst du jetzt: Nussschokolade? Die soll gesund sein? Oh ja! Aber nicht die fertige aus dem Supermarkt. Was ich meine, ist ein kleines Potpourri für zwischendurch. Eine Handvoll Nüsse (ungesalzen und unverarbeitet) in die Tupperdose geworfen und ein Stück Schokolade in kleine Teile zerbrochen und darüber verteilt: Schon ist der Snack für zwischendurch fertig. Bei der Schokolade gilt übrigens: je dunkler, desto besser. Zartbitterschokolade enthält nämlich viele gesunde Antioxidantien. Für den extra Sättigungseffekt, kannst du dein „Mini-Müsli“ übrigens einfach über einen Becher griechischen Joghurt streuen. Mhhhh …

2. Avocado-Toast

Statt des Remoulade-Gouda-Sandwiches aus der Kantine, bring dir einfach dein eigenes Vollkornbrot, ein paar Cocktailtomaten und eine frische Avocado mit zur Arbeit. In den meisten Büros gibt es eine kleine Kaffeeküche mit Kühlschrank, in der du das Obst  zwischenlagern kannst. In der Mittagspause schiebst du dein Brot für zwei Minuten in den Toaster (oder Backofen), bis es schön cross ist. Dann bestreichst du es dünn mit Avocado. Noch (etwas) Salz und Pfeffer drauf, ein paar Cocktailtomaten für das Auge dazu – fertig ist das gesunde, sättigende Mittagessen. Und ich verspreche dir, dieses Sandwich wird dir nicht wie ein Geröllklotz im Magen liegen.

3. Kartoffel mit Quark

Du bereitest dein Essen lieber zu Hause vor? Dann sind die goldgelben Knollen die idealen Freunde für dich. Du kannst sie mühelos zu Hause vorkochen und in den nächsten Tagen kalt (und viele Sorten sogar mit Schale) essen. Einfacher geht’s nicht. Da aber eine nackte Kartoffel an sich in den wenigsten Mündern das Wasser zusammenlaufen lässt, wie wär's, wenn du dir zu den Kartoffeln noch ein paar Eier kochst? Bei denen gilt das gleiche Prinzip: Einmal Wasser heiß machen und die nächsten Tage stressfrei genießen. Den Geschmack bringt ein wenig Kräuterquark dazu. Entweder selbst gemacht mit Gartenkräutern deiner Wahl oder aber (ausnahmsweise!) fertig im Supermarkt gekauft. Alors, mit diesen Snacks kommst du garantiert gut über den Tag und hast abends sogar noch die Energie, dich mit einer Freundin auf ein Glas Wein zu treffen.